Blog

  • Erklärung

    Gefangener 1115
    ich war in stationärer Reha und mir war langweilig.

    Um chronologisch Korrekt zu lesen müsst ihr von unten nach oben lesen.

    Das angegebene Datum passt auch nicht, weil ich mittlerweile die gesamte Geschichte auf meine Webseite eingebunden habe und dabei ist das Erstellungsdatum abhanden gekommen, außerdem spielt das datum eh rolle.
    >> ef - 2016-07-16 14:00:13
  • Tag 39 - 9:00

    Gefangener 1115
    Mein Gepäck war mir doch lieber, das konnte ich auch retten sitze nun aber wieder fest. Ich komme heute aber noch heim und wenns morgen in der Zeitung steht.
    >> ef - 2016-07-16 13:58:41
  • Tag 39 - 08:07

    Gefangener 1115
    Endlich hab ichs zum Auto geschafft. Überlege, ob ich einfach mein Gepäck zurücklasse und fliehe.
    >> ef - 2016-07-16 13:57:11
  • Tag 38 - Nachtrag

    Gefangener 1115
    Es war doch klar, dass die mich nicht problemlos fahren lassen. hier ist eine Laufveranstaltung, die mich davon abhält mit dem auto auch nur annähernd in die nähe der Klinik zu kommen. Das heißt also ich laufe morgen nochmal los um meine Karre zu holen wenns heim geht
    >> ef - 2016-07-16 13:56:40
  • Tag 38

    Gefangener 1115
    Es ist raus, der Fraß ist so schlimm hier, dass ich in 5 wochen 8 kg verloren habe. ich hoffe mal drauf, das bald Blauhelme anrücken und dieses KZ zumachen.

    morgen bin ich hier weg, mit oder ohne Entlassungsbrief
    >> ef - 2016-07-16 13:56:13
  • Tag 37

    Gefangener 1115
    Es ist faszinierend wie problemlos das funktioniert, wenn man seine Bitte mit "Also mein Rechts-Berater meinte..." beginnt. Dass ich damit nicht meinen Anwalt meine fällt in dem Fall unter den Tisch, es löst aber ungebründeter Weise eine Defensive Haltung aus.

    Wie Al Capone schon sagte:

    "Man kommt viel weiter mit einem freundlichen Wort und einer Pistole als mit einem freundlichen Wort allein.“


    Ob die "Pistole" geladen sein muss, steht da ja nicht.

    Fakt ist, ich fahre Samstag heim und werde Montag NICHT wieder herkommen um Dienstag abzureisen.
    >> ef - 2016-07-16 13:55:36
  • Tag 36

    Gefangener 1115
    Den Luschen hier geht die Puste aus und sie überlegen angestrengt was sie schreieben können um mich doch früher abzuschieben. Heute sind schon gleich 4 Übungen ausgefallen. Man hat viel zu viel Energie wenn mans gewohnt ist, dass man jeden Tag bespaßt wird. Früher hab ich immer liegestütze gemacht bis ich üde wurde, aber das funktioniert ja nicht mehr. bin also heute 10 km durch den Park gedackelt um zu ingressen.

    ich will mit meinen Sachen spielen....zuhause.

    Konnte heute erfolgreich Aufzeigen, dass ich nicht der schuldige bin dafür dass alle shon ohne Aufseher anfangen. Schuld ist allein der Gruppenzwang
    >> ef - 2016-07-16 13:54:30
  • Tag 35

    Gefangener 1115
    Nun es ist wirklich so, dass ich samstag heim fahren kann, aber Montag Abend wieder hier wieder auftauchen muss, um mich dienstag morgens endgültig Entlassen zu dürfen. Auf die Frage nach dem medizinischen Grund dafür, wurde mir offen gesagt. dass die Klinik für mich am Tag 635 Euro bekommt und das auch wenn ich im Wochenend Urlaub bin. Urlaub ist es aber nur, wenn ich nicht am selben Tag entlassen werden, wie der Urlaub endet. Das wäre ja klar. Worauf ich meinte:"Mann kann sich auch bis zur Kündigung beurlauben lassen, warum also nicht bis zur Entlassung". Und dann kam der, also DER Antwort-Satz des Bürokraten wenn sein Festgefügtes Denken ausgehebelt wurde. "Das ist hier nicht üblich." Boah ey. Man braucht echt so nen klapp Anwalt fürs Reisegepäck einfach nur um keine Diskussionen mit Menschen führen zu müssen dessen Tun nur auf Gebräuchen und Esotherischen Uga-Buga beruhen.

    Aber ein gutes hat es: Ich krieg den weg bezahlt.
    >> ef - 2016-07-16 13:53:06
  • Tag 34 - Nachtrag

    Gefangener 1115
    Der grenz debile Gott der Bürokratie hat zugeschlagen: nun fahre ich Samstag heim, darf dann aber Montag abend wieder herkommen um Dienstag bis 9 Uhr mein Zimmer zu Räumen. Also der Wirtschaft muss es echt schlecht gehen, wenn man auf diese Art dann doch Arbeitsplätze für die Reinigungs-Kaste schaffen zu müssen.
    >> ef - 2016-07-16 13:52:15
  • Tag 34

    Gefangener 1115
    Meine Damen und Herren, ... es folgt eine Meldung zur aktuellen Lage:...

    Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. Ich brauche geistige Stimulation. ich bruauch ne geistigke Stimultion. ich geistig simulation. ich will was tun. ich lang weil mich. ich haben kein bock medhr. ...

    ... Ende der Durchsage.
    >> ef - 2016-07-16 13:51:23
  • Tag 33

    Gefangener 1115
    seit Donnerstag sitzt einer am nebentisch einer, den ich nicht so wirklich einschätzen kann. Von Alter, Haaren, Dialekt und Autftreten könnte es ein SS-Offizier im Ruhestand sein. aber nach einem kurzen 2 Stunden Gespräch war ich mir sicher, dass er nur Regierungsbeamter a.D ist .... Schade.

    mit meinen Studien bin ich nicht weiter gekommen Sonntags ist hier so Tote Hose, dass sich niemand raus traut in der Angst, es passiert etwas und qualifiziertes Personal ist im Wochenende.
    >> ef - 2016-07-16 13:49:47
  • Tag (hab ich vergessen) 32

    Gefangener 1115
    Ich habe zu einem Kommunitationsversuch mit der indigenen Spezies angesetzt. Ihre Sprache ist ähnlich wie unsere nur scheinen sie sie sehr sparsam mit Vokalen umzugehen, ich schiebe dies auf die Tatsache, dass unterwasser vokales Ausatmen doch eine immense Blasenbildung zur folge hat und so die Kommunikation erschwert.

    Meine Kommunikationsversuche beschränkten sich zunächst nur auf ein Individuum, da hier wohl durch Kastenzugehörigkeit unterschiedliche Dialekte genutzt werden und ich ersteinmal einen Dialekt richtig sprechen wollte. Ich nehme an dass es sich um ein Weibchen namens "Schlgnfll" handelt, so stellte sie sich mir zumindest vor.

    Auf den ersten blick unterscheiden dich Männchen und Weibchen praktisch garnicht von einander, allerdings scheinen Männchen eine rudimentäre Ruderfinne auf höhe des Beckens auf der unterseite zu besitzen. Außerdem sind die zwei Brustflossen weniger ausgeprägt oder sogar komplett verkümmert

    Einige scheinen sich menschliche (meist weibliche) Sklaven zu halten mit dessen hilfe sie sich Fortbewegen, indem sich von ihnen in rollbaren Sitzen schieben lassen. Ich frag mich ob es dort reglementierungen gibt wer so einen Sklaven bekommt oder ob man sie sich selbst fangen muss.
    >> ef - 2016-07-16 13:48:35
  • Tag (12 tausend) 31

    Gefangener 1115
    Ort: Absturzstelle

    Da bis jetzt niemand auf die Notsignale reagiert hat gebe ich die Hoffnung auf, das noch Rettung kommt.

    Es gibt hier eine humaniode Lebensform mit dessen Studium ich mich von der Monotonie der täglichen Pflichten ablenke. Sie haben große Ähnlichkeit mit der menschliche Spezies was Anordnung von Sinnesorganen und Extremitäten angeht. Allerdings finden sich auch große Unterschiede. Ihre haut liegt in falten, ich vermute, dass sie sich locker auf das doppelte Volumen aufblasen können um ihre Dominanz unter sich zu beweisen.

    Die indigene Spezies scheint zwar auf der selben Technologiestufe wie wir, allerdings scheinen sie erst vor kurzem die Ozeane ihrer Welt verlassen. Sie benötigen technische Hilfsmittel um sich fortbewegen zu können.

    Ich setze meine Forschungen fort und hoffe sie werden eines Tages gefunden.
    >> ef - 2016-07-16 13:46:13
  • Tag 30 - Nachtrag

    Gefangener 1115
    Genial Heute ist hier Party Dorf mit Live Musik und allem und ich bin ab 20 Uhr weggeschlossen, das schlägt irgendwie aufs Gemüt. Vorallem da die Fenster auch im geschlossenen Zustand nicht genug Geräuschdämmung haben um den Beat draußen zu halten.

    Ach und ich kann die Zigaretten bis hier hin riechen. Kacke Kacke Kacke
    >> ef - 2016-07-16 13:43:53
  • Tag 30

    Gefangener 1115
    noch 12 Tage... und die letzten 3 sind Frei, mal sehen ob ich das so gedreht bekomme dass ich hier schon freitag abreisen kann

    Ist schon interessant was einmal ausschlafen hilft beim logisch denken. Leider ists das hier immer noch ein Knast.

    Morgen darf ich wenigstens wieder aufs Fahrrad, ist ne nette Möglichkeit die Nerven zu beruhigen

    Ich nehme Termin wünsche für 26-30 jeweils nachmittags und abends an.
    >> ef - 2016-07-16 13:41:07
  • Tag 29 - Nachtrag

    Gefangener 1115
    Kacke... der Psyioniker hat mein Gehirn geknackt. Er kennt nun alle eure Verfehlungen die ich über die Jahre gesammelt hab. Da waren echt heftige sachen bei also empfehle ich denjenigen, die wissen was ich meine das Land zu verlassen.
    >> ef - 2016-07-16 13:39:45
  • Tag 29

    Gefangener 1115
    Es ist raus, die kommissarische Knastleiterin (weiße Uniform) kann auch nicht erklären warum mein Handgelenk noch nicht wieder funktioniert. Ich hab drum gebeten das dann doch wenigstens so zu formulieren, dass ich wieder was tun darf um nicht selbstständigt meine Freizeit mit Sinn füllen zu müssen.

    Beim "Füße Waschen" ist mir aufgefallen, dass sie wohl das Wasser gegen etwas mit geringerer Dichte aber mit gleiche Viskosität, farbe und geschmack getauscht haben müssen, denn der aufTrieb ist echt mies in dem Zeug.

    Ich hab den Antrag gestellt, schon am freitag den 23. entlassen zu werden, schließlich ist Samstag und Sonntag nix los und Montag ist Feiertag. Sprich ich muss hier noch 3 Tage Knast ohne "freiwillige Bespaßungs" Pflichttermine aussitzen.

    Das einzige was mir dazu einfällt ist ich steig aufs rad und trampel solange bis ich müde werde. Zur Not auch ohne Aufpasser.
    >> ef - 2016-07-16 13:39:05
  • Tag 28

    Gefangener 1115
    Heute sind es noch 2 Wochen. Ich will endlich nach hause. Morgen Antritt beim Direktor. Ich hoffe dass mir dann endlich mal jemand was sagt.

    Eine der Folter-Knechte hat mir zwei super Rezepte für Arabi.. Arrabia...Arabiatt, ach Spagetti soße verraten die ich ausprobieren will.

    Ich bin hier durch. es reicht nicht mehr zum denken. Hierdrin werden die Gedanken erstickt und ich kann mir immer schlechter Sahen merken. ich Will Heim.
    >> ef - 2016-07-16 13:37:50
  • Tag 27

    Gefangener 1115
    Ich bin wieder da. Hab heute gelernt was Dooping ist. Man hat einfach bessere Ausdauer werte, wenn man ordentlich Mettbrötchen getankt hat.

    Ansonsten ist alles beim alten. Die Leute die mich nerven haben Angst vor mir, die Leute die ich gut abkann sind alle um die 60km entfernt und noch ich glaube 15 Tage bis zum geplanten Ausbruch.

    Frage mich wie lang es noch dauert, bis sie mich WOW gold farmen lassen um die kosten niedrig zu halten.
    >> ef - 2016-07-16 13:36:55
  • Tag 23

    Gefangener 1115
    "Proband ist aufmüpfig und verweigert seine Medikation." wird wohl bald in meiner Akte stehen. Habe festgestellt, dass nicht die Matraze, sondern die Drogen an meinem Rückenschmerzen schuld sind. Außerdem werden langsam Stimmen laut, die die vermutung hegen, dass sie auch Drogen ins Essen tun ... nein andere können die Stimmen auch hören, sie kommen nämlich vom Nachbartisch.

    Wir haben heute einen Medizin Professor in Rente als Neuzugang bekommen. Ich bin nun froh, dass wir nun jemand mit medizinischer Ausbildung hier haben. Er war weniger froh, als wir ihm steckten, dass die beiden Vorherigen Eigner dieses Sitzplatzes gekocht und auf rätselhafte weise Verschwunden sind.

    Ich hab mir endlich eine von diesen blauen Tragetaschen gesichert, die werden normalerweise nur an "Unterarm-Gehstützen"-Läufer (Krücke sagt man wohl nicht) und 2-Rad-Jockeys aus gegeben. Die mit Krücken wehren sich zu sehr, aber bei den Rollis ists an der Treppe schluss.

    Ja morgen fahr ich heim und kann erstmal in Ruhe Duschen gehen ohne ne Spontane Inspektion meiner Zelle erwarten zu müssen.
    >> ef - 2016-07-16 13:35:46
  • Tag 22

    Gefangener 1115
    Ich hab heute was gelernt: Erstens Die Wachen mögen es nicht Wärter oder Aufpasser genannt zu werden, obwohl sie doch genau dafür da sind, um Aufzupassen, dass sich hier niemand selbst verletzt. Wir haben uns auf Service-Personal geeinigt. Ich find das zwar sehr doppeldeutig, aber ok, deren Entscheidung. Zweitens kann man Bürokratische Abläufe von Monaten auf Minuten runterkürzen, indem man mit seinem Anwalt droht.

    Morgen ist endlich Ende einiger, wie ich finde, sinnloser Übungen, wie zum Beispiel autoerotische Erstickungstherapie, ne moment ... autonome progressive Entspannungstherapie, oder so ähnlich. Es ist im grunde Leuten mit Schlafapnoe beim Schnarchen zuhören und wärend jemand mit ruhiger Stimme immerwieder die selben Sätze runterleiert und man hofft, dass sie damit aufhören. Aber die Sessel sind geil.

    Und da wohl Nachrichten über den link von unten nicht weiter geleitet werden. spamt es voll, mir egal, kommt ja eh nicht an.
    >> ef - 2016-07-16 13:34:25
  • Tag 21

    Gefangener 1115
    hälfte ist um.

    Hermi ist heute nicht zum Mittag erschienen und sein Name war auf den Tischschildern abgeklebt. Da man mir eh nix mehr kann hab ich den Aufkleber etwas verschönert:

    Verstorben
    War"n Unfall!

    Bin heute angemeiert worden, dass ich wieder am Radeln war ohne aufsicht. War wieder keine offizielle Abmahnung. So ich das deute haben sie keine Handhabe, solang ich mich nicht selbst Verletze.

    Wir sind Therapiemäßig soweit, dass wir wieder mit Schrauben spielen wie in der Therapie davor.
    >> ef - 2016-07-16 13:28:52
  • Tag 20

    Gefangener 1115
    Noch 21 Tage ... Gute Führung kann ich vergessen, aber ok, dann muss ich mich jetzt nicht mehr zurück halten.

    Mir wurde heute von einer Wärterin (blaue Uniform) mitgeteilt, dass ich annehmen sollte, dass alle anderen, die mit mir hier eingesperrt sind, weniger Intelligent sind als ich und dass ich darum eine Vorbild-Funktion habe. Der Psioniker teilt diese Meinung nicht und meinte, ich müsse nur für mich Verantwortung übernehmen.

    Oh und morgen haben sie evtl endlich ein Bett für mich. Den Plastikbetonblock hier in meiner Zelle kann man höchstens als Sitzgelegenheit nutzen.

    Morgen ist Inspektion, bin gespannt, wie sie reagieren wenn ich mir ein bett auf dem Boden fertig gemacht habe.
    >> ef - 2016-07-16 13:27:11
  • Tag 19

    Gefangener 1115
    Moin, hatte gestern viel zu tun. Hab versucht nen FightClub auf die Beine zu stellen, hab nur keine Räumlichkeiten für bekommen, und die Nachfrage war auch mehr mau. Was will man auch von Menschen erwarten, die schon weggesperrt sind, die haben eh kein interesse mehr an Geopolitischen abläufen

    Dafür hatte ich gestern was zu lachen. Hier gibts nämlich eine Sporthalle, die Insassen mit Rechten (Spitzel, Privatpatienten, etc.) nutzen dürfen. Nun sind nicht alle von denen sehr Flink auf den Beinen nach den was ihnen passiert ist. Das ist jetzt nicht das lustige, sondern, dass jemand im eingangsbereich ein ordentliches Schild (nich in Klarsichtfolie eingeschlagenes Papier wie überall sonst) angebracht hat mit der Aufschrift:

    NICHT LACHEN
    >> ef - 2016-07-16 13:25:39
  • Tag 17

    Gefangener 1115
    Ich wusste, dass es nur gelaber warum die Diskussion zu beenden, warum hätte ichs auch anders erwarten sollen.

    Mir wurde heute 15 min Billard erlaubt, als ausgleich für ... alles andere. Hab mir heute selbst ein Twix-Cola-Frückstück genehmigt und hab bis Mittag im grunde nichts getan, wie verordnet.

    Ach und weil das durch Pfützen gehen morgen ja nicht genug ist, haben sie mir noch Sandkasten mit drauf geschrieben. Man könnte ja denken, wenn man jetzt beides zusammen tut, kann man lustige Sachen mit Krankenhaus-Steriler Homogenen Modderpampe machen, aber nööö, das geht nicht, weil es unterschiedliche Termine und verschiedene Gebäude sind. Außerdem ist der Sand doch ehr ein grobes Kiesel Granulat und lässt dementsprechend auch mit Wasser zusammen wenig spielraum an formbaren Objekten. Ich hab glaub ich schon alle durch: steinige Ebene, Sandkuhle, sanfter Hang (von links und von rechts), kleiner Hügel, trockene Rinne. für weitere ideen bin ich offen.

    Der Park ist auch nicht wirklich erholsam, da gibt mehr Gehhilfen als Personen.

    Verdammt, ich hab mich nicht Verzählt. Ich hatte bis eben noch gehofft es wäre so und wir hätten schon den 18. Tag aber es ist doch leider erst Tag 17.

    Jetzt weiß ich wie sich der Typ, der für DMAX 90 Tage auf einer Insel verbracht hat, gefühlt haben muss. Es ist solange lustig wie man das nicht selbst mitmachen muss und jederzeit umschalten kann.
    >> ef - 2016-07-16 13:23:29
  • Tag 16

    Gefangener 1115
    Dank einmal 20 Minuten Beine nassmachen in einem olymipschen Schwimmbecken nach Hobbit Maßen wars mir nicht vergönnt dieses Wochenende abzuhauen und mir wurde sogar schon bestätigt, dass das volle Absicht gewesen ist. Damit die älteren Menschen nicht 3 Tage nutzlos rumsitzen zu lassen würden extra 4 Wärter ihr Wochenende opfern. Ich würd ja sagen, sie stellen 4 Wärter ab um mein Wochenende zu opfern.

    Jemand vom Führerungsstab (weiße Uniform) hat den Fehler gefragt mich zu fragen wie ich mich hier fühle und ich habe Wahrheitsgemäß geantwortet. Damit hat er zwar nicht gerechnet aber er hat sich Notizen gemacht und mir bis zum schluss zugehört.Ich denke nicht, dass sich da was ändert, aber ich fand die Geeste nett.

    Hab angefangen den Psioniker vor Ort auszuquetschen, was in seiner Kindeheit falsch gelaufen ist, dass er mit dem Rauchen angefangen hat, ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube, ich habe Angst in ihm geweckt. Naja er erägt jetzt doch mich vorzitig wegen guter Führung gehen zu lassen. Ob das nen Spruch war seh ich dann am 12.
    >> ef - 2016-07-16 13:22:27
  • Tag 15

    Gefangener 1115
    Ich glaub, ich hab mich verzählt, ein Tag ist wie der andere.

    Trotz dem Verweis auf Gleichberechtigung werde ich nich mit dem Rollstuhl zum Ergometertraining gefahren.

    Selbst kleine Wünsche sind hier nur mit erheblichem aufwand durchzusetzen. Ich hab mittlerweile aufgegeben Weiches Toiletten papier bekommen zu wollen.

    Die Bibliothek hab ich durch geguckt und festgestellt, dass die seit dem letzten Jahrtausend nichts neues angeschafft haben. Ich frage mich ob das die Hinterlassenschaften der hier Verstorbenen sind. Es gibt eine Großzahl unterschiedlicher Bibeln in unterschiedlichen Einbänden. Leider hab ich vergebens nach dem Necronomicon bzw einer Abschrift dessen gesucht.

    Hab mir überlegt zu morgen eine kommentar funktion einzubauen, dann komm ich mir nicht mehr so vor als würd ich mit mir selbst reden
    >> ef - 2016-07-16 13:21:42
  • Tag 14

    Gefangener 1115
    Heute gabs Biathlon: Puls hoch Puls runter Puls hoch Puls runter. Ich bin alle.

    Und zu mittag hab ich endlich mal angesprochen, dass seitdem unser gekochter Kollege nicht mehr da ist es jeden Tag Fleisch Salat gab. Ich denke der geht uns erstmal nicht so schnell aus, da waren schließlich so 140 kg dran

    Morgen darf ich erstmal beweien, dass ich noch Autofahren kann, keine ahnung ob sie mir den Führerschein abnehmen wollen
    >> ef - 2016-07-16 13:20:40
  • Tag 13

    Gefangener 1115
    Die Bestrafung folgte prompt. Dank wahrscheinlich jahrelanger Forschung haben sie es geschafft die Wirkungsweise der chinesischen Wassertropfen-Folter von mehreren Tagen in 20 Minuten zu packen, indem sie nämlich kochendes Wasser nehmen.

    Auch die Matratze haben sie wieder gegen eine Neue harte getauscht um mich langsam zu brechen, es scheint als hätten sie es bei meinem Rücken schon geschafft.

    Und 2 Wochen verschärfte Einzelhaft
    >> ef - 2016-07-16 13:19:03
  • Tag 12

    Gefangener 1115
    Sie haben mich wieder eingefangen, aber 2 Tage Freiheit
    >> ef - 2016-07-16 13:18:18
  • Tag 10

    Gefangener 1115
    Wenn ich bedenke, dass ich nichmal ein drittel geschafft habe, hab ich schon gleich keinen bock mehr weiter zu machen. Zumglück ist mein Urlaubsantrag durch und ich kann mal 2 Tage in meinem Bett schlafen ohne das "reichhaltige" Unterhaltungsprogrammes dieser Institution ertragen zu müssen. Wir haben hier einen tropfenden Wasserhahn, den Sekundenzeiger der Uhr im Speisesaal, das angespannte warten auf das Schlagen der Turmglocke. Vorsicht, das letzte ist nur für Profis. Bei den anderen Sachen kann man ja noch was dazu spielen, aber bei der turmuhr braucht man echt volle Konzentration. Melde mich montag wieder
    >> ef - 2016-07-16 13:17:54
  • Tag 9

    Gefangener 1115
    Manche haben Massagestäbe, hier haben sie Massageboxen. Sie funktionieren etwas wie die Sarkophage... Sarkofage... Sago...., ach wie die dinger aus Stargate. Haste rücken kommste da für 20min rein. das allheilmittel. Ich kriegs gegen mein Matraze.
    >> ef - 2016-07-16 13:05:34
  • Tag 8

    Gefangener 1115
    Echt schlimm wie langsam die tage hier vergehen. und 34 Tage hab ich noch.

    wenn ihr lust habt schreibt mir doch was über [Link entfernt]dieses Nette Formular. Zelle: 1115 Block: 3A
    >> ef - 2016-07-16 13:04:57
  • Tag 7

    Gefangener 1115
    Es scheint hier eine ähnliche Uniform Farbcodierung wie bei Startrek zu geben. Das Medizinische Personal trägt durchgehend türkisblau, wobei Praktikanten das rot zukommt. Führungspersonal trägt entweder weiß oder schwarz, wenn es sich nur um einen ehr non-operativen Posten handelt.

    Einer dieser red-Shirts wurde angewiesen das Gerät in das ich eingespannt war auf die unbequemste Einstellung zu stellen, ohne dass es mich überlastete.
    >> ef - 2016-07-16 13:03:38
  • Tag 6

    Gefangener 1115
    Noch 36 Tage

    Hier ists wie in Wacken ... im Winter. Also das Dorf, nicht die Veranstaltung.

    Sie haben meinen Tischnachbar zu heiß gekocht, sie nennen es einen Unfall, aber es verschwinden immer wieder Leute von einem Tag auf den anderen. Die sagen sie würden abreisen, aber ich traue ihnen nicht.

    Ich habe aberendlich die Matraze weich bekommen durch ausreichend kinetische Energie und stoßweise Belastung hat sie einiges an Federkraft verloren und das ist gut für meinen Rücken
    >> ef - 2016-07-16 13:01:46
  • Tag 5

    Gefangener 1115
    noch 37 Tage ... 23 bei guter Führung

    Ich habe heute meinen einzigen Freund und Zimmernachbarn Harway mit dem Messerhalbiert und ihn Größtenteils verspeist. Das war eine sauerrei, vorallem mit nur einer Hand. Harway, ich vermisse dein lächeln

    Ich habs nicht gedacht, aber es geht noch öder hier. Indem man die ganzen Pflicht(Freizeit)Aktivitäten weglässt. Da denkt man irgendwann bäh, schon wieder aufstehen und essen gehen, denn wenn man das nicht tut, kommen die Männer in den weißen Anzügen und suchen einen.

    Heute morgen erschreckte ich mich vor einem Typen, der vor meinem Fenster stand, aber es war nur mein Bademantel. Ich krieg hier nen Hüttenkoller, Halluzinationen inklusive.
    >> ef - 2016-07-16 12:58:38
  • Tag 4

    Gefangener 1115
    Konnte der Wärter erfolgreich veranschaulichen, dass ich bessere Werte am Ergometer liefere Wenn man das Fenster offen lässt. Er gab aber trotzdem dem anderen Häftling recht, der es lieber geschlossen haben wollte. Ich vermute hinter ihm einen Spitzel, denn als ich Fragte ob ich nochmal 20 Minuten darf wurde mir auch das verwährt. Langsam krieg ich das Gefühl, man verucht hier systematisch zu verhindern, dass ich freude entwickele.

    Der Pool war wirklich sehr warm aber angenehm. Die Übungen weniger, wir mussten im Kreis marschieren und Sachen Unterwasser drücken

    Habe mir ein Eis gegönnt. Ich hab nicht um Erlaubnis gefragt also konnte es mir Niemand verbieten. Jetzt erstmal 2 Tage ohne Straftänze im Hof.
    >> ef - 2016-07-16 12:56:24
  • Tag 3

    Gefangener 1115
    So stell ich mir das Shadowrun-Lebensstil-Handicap "Vorraum zur Hölle" vor. Wie schlecht geschlafen. Bin ich wirklich der einzige den dieses Schwarze Loch der Langeweile stört?

    Ich hab das erste Buch durch, es hat im grunde nix neues enthalten und auch keine Schlussfolgerung, die ich nicht selbst schon hatte, genannt. Ich überlege ob ichs nochmal lese und die Wiederholungen der, ich tippe mal 5-6, Leitsätze zähle und Farblich markiere, dachte mir aber ich les erstmal die anderen bevor ich zu diesen Schritten greife.

    Der Lichtblick heute war Strampel und Massage

    Ach und dem Psychologen sieht man schon an der Kleidung seinen Berufsstand an. Hätte echt nicht gedacht, dass das so Deutlich geht
    >> ef - 2016-07-16 12:55:01
  • Tag 2

    Gefangener 1115
    Kissen und Matraze sind eine zumutung, der nächtliche Radau nervt und bei der kleinsten bewegung knarzt das bett. Ich habe auf nacktem Boden in Gewitterstürmen besser geschlafen. Den Tag Kopfschmerzen und ich ich hab nen Zuckerkranken am Esstisch, den ich mal Hermi nenne weil er echt quierlig ist, er hat mir am ersten Tag mit schläge gedroht und irgendwie bin ich schlecht genug drauf es drauf ankommen zu lassen.
    >> ef - 2016-07-16 12:54:19
  • Vorwort

    Gefangener 1115
    Ich möchte an dieser Stelle (nämlich außerhalb des unteren Bildrandes) darauf hinweisen, dass sämliche hier berichteten Erfahrungen der Wahrheit entsprechen, von mir aber absichtlich so umschrieben wurden, dass sie unmenschlich und illegal wirken. Dem ist in keinster weise so.
    >> ef - 2016-07-16 12:53:30